Kategorie-Archiv: Ausland aktuell

Postwertzeichen-Neuheiten – Ausgaben 1. September, 6. Oktober, 2. und 30. November sowie 8. Dezember 2016

8-dez_bm_200_jahre_dampfschiff_die_weser

Die Sondermarken-Neuheiten von diesem Dezember bis rückwärts September auf einen Blick. Viele grafische Perlen, aber auch einige Merkwürdigkeiten fielen auf – leider unangenehm. Ärger hatte die Post mit ihrer „eigenen“ Weihnachtsmarke. Deren Textur wies Fehler auf; mit der Änderung wurde auch gleich der Ausgabetag geändert. Wenn nur keine Andrucke wie seinerzeit, 2002, bei der „Dohnanyi“-Marke in den Schalterverkauf gekommen sind! Mit dem „Aufwasch“ von vier Monaten Markenproduktion wurde auch die Sonderganzsachen-Ausgabepalette inklusive fehlendem Stück vom August erledigt. Hier gab es keinen Ärger im einzelnen, die Ausgabesorte selber ist ein Ärgernis: Es sind einfach zu viele! Seit Jahren schon!

Vollständigen Beitrag im Pdf-Format bitte herunterladen: Postwertzeichen-Neuheiten, Ausgaben 2. September, 6. Oktober, 2. und 30. November sowie 8. Dezember 2016-1 und Postwertzeichen-Neuheiten, Ausgaben 2. September, 6. Oktober, 2. und 30. November sowie 8. Dezember 2016-2

Fußball III – Block Europameister 2016

Portugal 2016 Zwei Euro

„Glückwunsch, Portugal!“ heißt es auf dem am 11. Juli erschienenen Gedenkblock anläßlich des in Paris im Finale gegen Frankreich gewonnenen Europameistertitels. 50.000 Auflage, Nennwert 2 Euro, gedruckt am letzten Wochenende. So u.a. entnimmt man es der Netz-Mitteilung von Portugals Post: Esta foi uma produção filatélica produzida em tempo recorde, desde o final da semana passada e impressa nas oficinas da Imprensa Nacional Casa da Moeda. O design foi da responsabilidade do serviço de Filatelia dos CTT. A emissão tem uma tiragem de 50 mil exemplares.“

Kommentar: Endlich kann es jetzt mit dem Blog und Moderner Postgeschichte wieder weitergehen!

Muhammad Ali (1942 – 2016) – ein Boxheld aus vergangener Zeit

Cassius Clay

Diese Nachricht konnte Philatelie Digital im Zeichen eines derzeit dominierenden Sports keinesfalls übergehen. Der Autor erinnert sich zu gern an den Fernseh-Thrill zu später Nacht in seiner Jugendzeit. Die Bebilderung des Beitrags ließ das Vorhaben etwas stocken – sie sollte ja mit einem Bedarfsbrief standesgemäß sein! Muß an dieser Stelle kaum noch erwähnt werden, daß eine thematische Sammlung „Boxsport“ gewiß eine entspannende Ergänzung zum „anstrengenden“ postgeschichtlichen Sammeln darstellt!

Vollständigen Beitrag im Pdf-Format bitte herunterladen: Muhammad Ali (1942 – 2016) – ein Boxheld aus vergangener Zeit

Fußball (II)

GB-WM66

Bild: silba / delcampe

Liebe Engländer, die Niederlage im Achtelfinale vor zweieinhalb Stunden gegen Island zeigt nicht nur Euch: Man kann nicht ständig große Siege einfahren. Brexit war phänomenal gut, Exit in France angesichts der viel besser british spielenden Island-Kicker jedoch zwingend!  – –
Fußball-WM und -EM mit Marken und anlaßbezogenen Poststempeln auf Bedarfspost:
Ein nostalgisches wie emotionales Sammelthema!

Viel Spaß damit!
Wünscht Philatelie-Digital in der „Aus“-Zeit!

Österreichs Dauerserie „Wahrzeichen“ mit und ohne Sicherheitsmerkmal

Die Überraschung ist perfekt: Die Dauerserie von 2013/2014 verzeichnet zwei Auflagen.  Zweite Überraschung: Die Versandstelle in Wien liefert nicht. Dritte Überraschung: Die Existenz einer zweiten Auflage  wird erst kurz vor dem Erscheinen einer neuen Dauerserie bekannt. Warum wird selbst der wohlwollende Betrachter den Eindruck nicht los, daß in der Wiener Postzentrale eine Pannenserie bzw. Clownerie nach der anderen „produziert“ wird? Eigentlich schon seit Mitte der 2000er Jahre – siehe „James-Bond-Marke“, „4-Cent-Blumen-Hurarenstück“ und so weiter?

Vollständiger Beitrag im Pdf-Format bitte herunterladen: Österreichs „Wahrzeichen“ mit und ohne Sicherheitsmerkmal

„Impressionen“ – Österreichs neue Dauerserie

10-c-Impressionen

Österreich, weiterhin wohl das allerbeliebteste ausländische Sammelgebiet für deutsche Briefmarkenfreunde, bekommt in zwei Wochen, am 1. März, eine neue Dauerserie.  So ein Ereignis hat in seriösen Markenländern immer etwas Denkwürdiges. Nun ja, der Lauf der Zeit: Neues kommt, Altes geht. Ist man traurig über das Vergehen, den Abgang? Der Autor nicht. Er vermeldet vielmehr einen zeitlichen Minusrekord nach so viel Selbstlob und anderem penetranten Wortgeschwulst aus Wien über die bisherige Dauerserie „Wahrzeichen“: Selbige war maximal nur eineinhalb Jahre in Gebrauch, die vier Marken in Auslandsnominale sogar nur ein Jahr! Allein schon mit dieser Meßlatte: Was so wenig Zeit in den Postmarkenbüchern verbringt, kann nicht viel Wert bzw. Ansehen haben! Also dann, endlich, die Neuen!

Vollständiger Beitrag im Pdf-Format bitte herunterladen: „Impressionen“ – Österreichs neue Dauerserie