Schlagwort-Archiv: Bund

Bonn veröffentlicht MH-Auflagen aus 1980 bis 2002

berlin-mh-13-vs

Es gibt neue Mengenzahlen aus Bonn. Sie betreffen Markenheftchen von Bund und Berlin, es geht dabei um Dauer- wie Sonderausgaben. Die Zahlen laden sicherlich zu allerlei Betrachtungen ein. Philatelie-Digital hat dazu die Bedarfspostperspektive – und auch nur für einige der einstigen Neuheiten. Überraschungen bieten zwei Berliner Dauerserien-Markenheftchen und das  Bund-MH 43. Der einstige „Hoffnungsbote“ des Marktes 2001 sollte die jetzige Menge von rd. 4,7 Mio. Stück überhaupt nicht haben – ein Heftchen für die Übergangszeit zum nahenden Euro. Einige im Händlerverband APHV machten in Bonn damals Druck, weil sie bei der stürmischen Nachfrage nach der in den Versandstellen ausverkauften Neuheit zuvor leer ausgegangen waren und jetzt rasch noch „mitmischen“ wollten. Und so wurde, hieß es, die geplante Druckmenge von 5 Mio. Stück hergestellt. Für den Sammelmarkt viel zuviel, für den Postkunden ein völlig uninteressantes Stück mit kleinen „Fitzelmarken“. Jetzt wissen wir, nicht mal die 5 Millionen hat man absetzen können. Wozu also das alles damals? Sicher ist: Den Niedergang der Preisrakete verdanken wir Scheinheiligen und Schlafmützen. Das Zahlenwerk übrigens finden Sie, lieber Leser, auf einer gesonderten PDF-Seite!

Vollständigen Beitrag im Pdf-Format bitte herunterladen: Bonn veröffentlicht MH-Auflagen aus 1980 bis 2002 und MH-Auflagen 1980-2002 (Übersicht)

Sonderpostwertzeichen, Ausgaben 1. Oktober und 2. November

1. okt_BM_Trauernde_Frauen      1. okt_BM_25Jahre_deutsche_Einheit

Viele christliche Motive zum Jahresende im deutschen Neuheitengeschehen. Hat man geahnt, daß das Land von so zahlreichen Nicht-Christen in diesen Monaten aufgesucht wird, um ihnen, die muslimischen Glaubens sind, zu zeigen, wie christlich Deutschland ist, was es aber nicht ist? Das wäre ja eine besondere Pointe in der Angelegenheit. Dabei reicht dem Gutwilligen die Pointe, wie sie die „Deutsche-Einheits“-Marke liefert, schon völlig.

Vollständigen Beitrag im Pdf-Format bitte herunterladen:  Sonderpostwertzeichen, Ausgaben
1. Oktober und 2. November

Markenneuheiten heute, Sammeln heute

DK_2015_2016_Hardcover  Bild: www.briefmarken.de

Der neue Michel-Deutschland-Katalog ist seit Anfang Juli erhältlich. Er ist nicht nur der
Bordanker im Katalogverkaufsprogramm des Schwaneberger Verlages, er ist bei seinem zuletzt jedes Jahr unfaßbar hohen Verkaufspreis uneingeschränkt auch das Gesicht der deutschen Philatelie. Selbige erlebt, vor allem im Bereich Neuheiten – und damit sind die Marken der letzten rund 60 Jahre gemeint – krisenhafte Zustände, einen nach dem anderen. Daran ändert der Michel-D nichts. Gleichwohl versinnbildlicht er die Dilemmas, in welchen die deutsche Nachkriegsphilatelie steckt. Philatelie-Digital redet Klartext, wie immer. Geboten wird eine Betrachtung, die vielen – mit Absicht – keine Freude machen wird, die aber vielleicht dem einen oder anderen dabei helfen kann, seine Sammeldinge klarer zu sehen. Was Philatelie-Digital sehr, sehr freuen würde!

Vollständigen Beitrag im Pdf-Format bitte herunterladen: Markenneuheiten heute, Sammeln heute