Saarland mit Ziel Frankreich in der OPD-Phase 1957-1959

20 F Brief Frankr

Es kam zu einem so sicher nicht erwarteten Ende für den Briefpostversand zu Inlandsgebühren nach Frankreich! Bewirkt wurde es durch das Ergebnis der Volksabstimmung 1955.

Die Abstimmung (auch „Befragung“ genannt, weil die saarländische Verfassung keine Abstimmung vorsah) führte zum 1.1.1957 zur politischen Eingliederung in die Bundesrepublik Deutschland und damit zum Verlassen des französischen Machtbereichs. Die Wirtschaft an der Saar aber blieb Frankreich für weitere zweieinhalb Jahre angeschlossen. Postalisch betrachtet, stellte die OPD-Gründung in Saarbrücken ab 1957 zügig die Weichen für eine schließlich reibungslose Eingliederung in die Deutsche Bundespost, aber die Postgebühren selbst blieben bis zum 5. Juli 1959 in einem Teilbereich noch “französisch”. Um diesen Teilbereich geht es!

Vollständigen Beitrag im Pdf-Format bitte herunterladen: Saarland mit Ziel Frankreich in der OPD-Phase 1957-1959