Archiv für den Monat: Februar 2015

Österreichs Dauerserie „Wahrzeichen“ mit und ohne Sicherheitsmerkmal

Die Überraschung ist perfekt: Die Dauerserie von 2013/2014 verzeichnet zwei Auflagen.  Zweite Überraschung: Die Versandstelle in Wien liefert nicht. Dritte Überraschung: Die Existenz einer zweiten Auflage  wird erst kurz vor dem Erscheinen einer neuen Dauerserie bekannt. Warum wird selbst der wohlwollende Betrachter den Eindruck nicht los, daß in der Wiener Postzentrale eine Pannenserie bzw. Clownerie nach der anderen “produziert” wird? Eigentlich schon seit Mitte der 2000er Jahre – siehe “James-Bond-Marke”, “4-Cent-Blumen-Hurarenstück” und so weiter?

Vollständiger Beitrag im Pdf-Format bitte herunterladen: Österreichs „Wahrzeichen“ mit und ohne Sicherheitsmerkmal

„Impressionen“ – Österreichs neue Dauerserie

10-c-Impressionen

Österreich, weiterhin wohl das allerbeliebteste ausländische Sammelgebiet für deutsche Briefmarkenfreunde, bekommt in zwei Wochen, am 1. März, eine neue Dauerserie.  So ein Ereignis hat in seriösen Markenländern immer etwas Denkwürdiges. Nun ja, der Lauf der Zeit: Neues kommt, Altes geht. Ist man traurig über das Vergehen, den Abgang? Der Autor nicht. Er vermeldet vielmehr einen zeitlichen Minusrekord nach so viel Selbstlob und anderem penetranten Wortgeschwulst aus Wien über die bisherige Dauerserie “Wahrzeichen”: Selbige war maximal nur eineinhalb Jahre in Gebrauch, die vier Marken in Auslandsnominale sogar nur ein Jahr! Allein schon mit dieser Meßlatte: Was so wenig Zeit in den Postmarkenbüchern verbringt, kann nicht viel Wert bzw. Ansehen haben! Also dann, endlich, die Neuen!

Vollständiger Beitrag im Pdf-Format bitte herunterladen: „Impressionen“ – Österreichs neue Dauerserie

Die raren „Siebziger“

70er Mef Aus    70PfAmnysDrs

Sondermarken auf Brief, in den 70er Jahren. Mit dabei: der Schlüsselwert zu 70 Pfennig. Kleine und große Raritäten mit dieser Nominale bietet das Jahrzehnt. Vieles ist noch unerkannt.  – Briefpost National Folge 26.
Weiterlesen